logo


Artikel

Aktuelle Informationen und Links zu weiteren Veröffentlichungen finden Sie auch in unserem Blog:
blog.zentrum-fuer-fuehrung.de (RSS Feed: http://blog.zentrum-fuer-fuehrung.de/feed/).

 

Gräser 2016 - Führung und VertrauenFührung und Vertrauen
In: Keuper, F.; Sommerlatte, T.: Vertrauensbasierte Führung. Devise und Forschung. Berlin, Heidelberg (Springer) 2016. S. 39-70.

 

Innovation und Tradition - Kurzserie auf Springer für Professionals:

1. Tradition hilft bei der Innovation
Es stimmt, wir leben in unruhigen Zeiten. Und doch hilft die Tradition Unternehmen dabei, dauerhaft überlebensfähig zu sein.
(Peter Gräser, 26.02.2014)

2. Das Bessere ist der Todfeind des Guten
Ein Unternehmen hat die Freiheit, die Entwicklung der Zukunft mitzugestalten. Innovationsprozesse sollten dabei die Tradition beachten.
(Peter Gräser, 19.03.2014)

3. Erfolg hängt auch vom Zufall ab
Sinnvolle Innovationen brauchen Zeit, Geduld und zähes Durchhaltevermögen. Die spezifische Kultur eines Unternehmens entscheidet dann über Erfolg oder Misserfolg.
(Peter Gräser, 27.03.2014)

 

Wie kann Führung (wieder) Freude machen?
Woran liegt es, dass viele Führungskräfte wenig Freude an ihrer Arbeit haben? Wie kommt es, dass sogar dem Nachwuchs eine Führungsposition oft unattraktiv erscheint? Freude am Führen,das ist vor allem Freude am Gelingen. Vielleicht der wichtigste Faktor, um seine eigene Tätigkeit als erfüllend zu erleben, ist Wirksamkeit, das Gefühl, etwas Sinnvolles zustande zu bringen. Wie also kann Führung gelingen, so dass sie wirklich Freude macht? Und welche Kompetenzen sind dafür notwendig?
(Peter Gräser in: HR Performance 5/2013, S. 54-55)

Kluge Führung ist wichtiger als markige Parolen
Die Kompetenz erfolgreicher Führungskräfte besteht darin, in einem risikoreichen Umfeld immer wieder sichere Wege zu finden. Peter Gräser beschreibt in einer Serie, welche Bedeutung die Dynamik des Wandels für das Thema Führen im 21. Jahrhundert hat – Teil 3: Ständige Veränderung.
(Springer für Professionals)

Weshalb Lebensklugheit für die Führung so wichtig ist
Führung ist praktisch angewandte Menschenkenntnis. Peter Gräser beschreibt in einer Serie, welche Bedeutung die Dynamik des Wandels für das Thema Führen im 21. Jahrhundert hat – Teil 2: Lebenserfahrung.
(Springer für Professionals)

Das Zeitalter der Ungewissheit
Die Dynamik des Wandels der Welt ist überall deutlich wahrnehmbar. Viele Führungskräfte sehen sich selbst eher als Opfer denn als Akteure der Veränderungen im 21. Jahrhundert. Peter Gräser beschreibt in einer Serie, was der rasche Wandel für das Thema Führung bedeutet – Teil 1: Lagebeurteilung.
(Springer für Professionals)

Nachhaltige Unternehmenskultur. 
Volkert Sjut beschreibt vor dem Hintergrund seiner Führungserfahrung aus über 25 Jahren in leitenden Positionen in vier Unternehmen und unterschiedlichen Organisationskulturen, was Unternehmenskultur ist und weshalb sie als Erfolgsfaktor unterschätzt wird. Sein Beitrag zeigt, wie sich kulturbewusste Führung  ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltig auswirkt.

Wenn Führungskräfte ihre Rolle nicht kennen
Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen der Kultur, dem Engagement der Mitarbeiter und dem Erfolg einer Organisation. Volkert Sjut beschreibt in einer Serie, warum eine gute Organisationskultur für Unternehmen so wichtig ist – Teil 1: Die Kultur.
(Springer für Professionals)

Warum das tägliche Führungsverhalten so prägend ist (Volkert Sjut)
Der Wettbewerb um gute Fach- und Führungskräfte ist hart. Experten können sich zunehmend aussuchen, für wen sie tätig werden möchten. Volkert Sjut beschreibt in einer Serie, warum eine gute Organisationskultur für Unternehmen so wichtig ist – Teil 2: Das Führungsverhalten
(Springer für Professionals)

Innovation – Von Schöpfungslust und Schöpfungslast
Innovationen allerlei Couleur bestimmen das Gesellschafts- und Wirtschaftsgeschehen. Bernd X. Weis beschreibt die Akteure des Innovationsprozesses und sagt, worauf es beim »Innovativ-Sein« ankommt.
(Springer für Professionals)

Was innovative Unternehmen ausmacht
Innovationen bestimmen das Gesellschafts- und Wirtschaftsgeschehen. Bend X. Weis beschreibt die unterschiedlichen Strategien des Innovationsprozesses – Teil 2: Die Suche nach dem Kundennutzen.
(Springer für Professionals)

Was den kreativen Prozess umfasst
Der kreative Prozess bedingt das Erkennen einer Aufgabe und einen Lösungsprozess. Bernd X. Weis beschreibt die Strategien des Innovationsprozesses.
(Springer für Professionals)


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie erklären sich einverstanden, dass von unserer Website die in der Datenschutzerklärung genannten Cookies, die Ihr Nutzungsverhalten dokumentieren, gesetzt werden. Datenschutzerklärung.